12. MAINZER SCHULFILMTAGE

 

Übersicht

JugendFilmTage haben in Deutschland eine lange Tradition. Sie wurden von der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BzGA) bereits 2001 mit Erfolg ins Leben gerufen und haben seitdem wegen der großen Ressonanz eine bundesweite hohe Nachfrage.

In Mainz finden die Filmtage (hier Schulfilmtage genannt) in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt.

Ziel der Filmtage ist es, mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen über die Themen "Liebe, Freundschaft, Sex" und HIV/Aids zu sprechen und zu diese Themen zu erarbeiten.

 

Allgemeine Ziele der Schulfilmtage

Ziele der Schulfilmtage HIV als Thema Sexualität als Thema

 

 

Motivation

Jugendliche motivieren, sich handlungsorientiert mit den Themen "Liebe, Freundschaft, Sex, HIV und Aids" auseinanderzusetzen;

Unterricht

Lehrkräften Anregungen geben, diese Themen im Unterricht zu behandeln
 
 

Beratungsstellen

regionale Beratungsstellen bekannt machen

Aufklärungsarbeit

Impulse geben für regionale Aufklärungsarbeit
 
 

Politik

politische Entscheidungsträger erreichen

Allgemeinbevölkerung

Allgemeinbevölkerung informieren
 
 

Weitere allgemeine Informationen

zu Schulfilmtagen in Deutschland finden Sie auf folgenden Webseiten:

logo Liebesleben Card image cap

Filmauswahl

Card image cap

Am Ende eines viel zu kurzen Tages
Deuschland/Irland 2011

mehr Info

Card image cap

Keeper
Belgien, Frankreich, Schweiz, 2015

frz. Originalfassung, mit dt. Untertiteln

mehr Info

Card image cap

Mein Herz tanzt
Israel, Deutschland, Frankreich, 2014

mehr Info

Card image cap

Love, Simon
USA 2018

mehr Info

Card image cap

#ZEITGEIST'
USA 2014

mehr Info

Kooperationspartner

 

Aids-Hilfe Mainz e.V.

Aktion Tagwerk

 
 

Cinestar Mainz

Frauennotruf Mainz

 
 

Gesundheitsamt Mainz

Landeshauptstadt Mainz

 
 

LZG Mainz

Mit Sicherheit verliebt

 
 

Mainzer Hospiz

SchLau Mainz

 
 

profamilia Mainz

Unicef Mainz

 
 

Drogen & Jugendberatung Mainz

Katholische Hochschule Mainz

 

Kontakt

Kontakt zur Aids-Hilfe Mainz e.V.

Thomas Becker

  • Aids-Hilfe Mainz e.V.
  • Prävention- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mönchstraße 17 - 55130 Mainz
  • TEL - 06131 233872

tbecker@aidshilfemainz.de
Kontakt zur Stadt Mainz

Dorothee Borngässer

  • Landeshauptstadt Mainz
  • Stelle für Gesundheitsförderung
  • Postfach 3620 - 55026 Mainz

Dorothee.Borngaesser@stadt.mainz.de